Weiss – die Farbe der Reinheit

Die wohl bekannteste Bedeutung der weissen Blumen ist die Reinheit. Weisse Blumen sind deshalb der Klassiker auf jeder Hochzeit und werden in Sträussen gerne als Kombination zu anderen Farben gewählt. Im Christentum stehen weisse Blumen zudem für eine spirituelle Vollkommenheit. Weiss bedeutet nämlich nicht die Abwesenheit aller anderen Farben – wie bei der Farbe Schwarz – sondern im Gegenteil: Ein reines weisses Licht und damit die weisse Farbe der Blumen ergibt sich physikalisch aus der gleichmässigen Mischung aller anderen Farben.

Weisse Blumen bei Hochzeiten

Bei ihrer Hochzeit entscheiden sich viele Paare für einen rein weissen Blumenschmuck. So passt er nicht nur optisch zum weissen Brautkleid, sondern verkörpert auch die Reinheit der Liebe, ihre Ehrlichkeit und Eleganz. Zur Auswahl stehen dafür gleich eine ganze Reihe unterschiedlicher Blumenarten:

  • Agapanthus
  • Chrysanthemen
  • Eustoma
  • Gerbera
  • Lilien
  • Rosen
  • Tulpen
  • Zantedeschia

Sehr viele Blumen sind von Natur aus Weissblüher, durch moderne Züchtungen gibt es aber auch immer mehr weisse Blumen.

Weisse Blumen für jeden Anlass

Doch nicht nur für eine Hochzeit eignen sich die weissen Blüten als Zeichen der Unschuld, des Wissens und der zarten Gefühle. Auch zum Geburtstag, am Krankenbett oder zum Muttertag werden sehr gerne weisse Blumen verschenkt. Sie können ausserdem optimal für einen Strauss mit anderen Farben kombiniert werden, zum Beispiel einem lebensfrohen Gelb oder entspannenden Blau. Doch Vorsicht bei älteren Menschen: Noch vor wenigen Jahrzehnten galten weisse Blüten als typische Friedhofsblumen und werden deshalb bis heute von älteren Generationen mit dem Tod in Verbindung gebracht. Wenn Sie sich mit Ihrer Wahl noch unsicher sind und eine persönliche Beratung wünschen, kontaktieren Sie jetzt einfach das myflower-Team via Telefon oder E-Mail.